Warum dich Diäten nicht weiterbringen

Es gibt einige die erfolgreich sind, wenn sie nicht auf den Heißhunger mit einem Essanfall reagieren, sondern die Methode aus meinen letzten Beiträgen anwenden. Bei den einen funktioniert es wunderbar und auch relativ schnell. Aber es gibt bestimmt auch einige, wenn nicht sogar die meisten von euch, die immer noch zu kämpfen haben und immer noch Essanfälle haben. Und das kann von äußeren Einflüssen kommen, die euch daran regelrecht hindern, wieder gesund zu werden. Und mit äußeren Einflüssen meine ich zum Beispiel Diäten.
Ich weiß von meiner Umfrage auf Instagram, dass es doch einige von euch gibt, die Binge Eating haben und gleichzeitig den Fokus auf Abnehmen.
So war das bei mir auch jahrelang. Und genau damit legst du dir selbst den größten Stein in den Weg.
Wenn du eine Diät machst, dann bedeutet das meistens Stress für den Körper und die Psyche und der Körper geht, in Überlebensmodus. Das heißt, er sendet dir Signale, dass du unbedingt was essen musst, auch wenn du vielleicht grade gar keinen Hunger hast.  Und dieses Signal kann sooo intensiv sein, dass es fast niemand aushalten kann und -schwups- schon haste wieder einen Essanfall.
Leider haben viele Menschen eine falsche Vorstellung vom Abnehmen. Du musst nicht unbedingt eine Diät machen um Gewicht zu verlieren, aber dazu kommt in Zukunft auf jeden Fall noch mehr.

Wichtig ist jetzt, dass du den Fokus vom Abnehmen nimmst und dich darauf konzentrierst, aus der Essstörung rauszukommen.
Es ist wirklich ein verlorener Kampf, wenn du versuchst aus der Essstörung zu kommen und gleichzeitig abzunehmen. Es ist fast unmöglich, diese beiden Probleme gleichzeitig zu lösen und da spreche ich wirklich aus Erfahrung, weil ich immer versucht habe gleichzeitig abzunehmen und letztlich dadurch nur noch länger in der Essstörung verblieben bin. Denn wenn du versuchst gleichzeitig abzunehmen, dann ist der Heißhunger noch intensiver und es ist so gut wie unmöglich, dem auf lange Sicht zu widerstehen.

Und was ich noch dazu sagen möchte ist, dass die meisten Diäten auch schon von den Herstellern zum Scheitern verurteilt sind, weil dahinter natürlich auch eine rießige Industrie steckt, die sich an uns dumm und dämlich verdient.
Die meisten Diäten sollen nicht funktionieren, damit wir Konsumenten immer wieder auf die nächste Diät anspringen und den neuesten Abnehm-Shake oder die neueste Zeitschrift kaufen. Und wenn es eine Diät geben würde die funktioniert, dann wären wir  jetzt alle schlank. Oder nicht? Aber das ist ja nicht der Fall, stattdessen machen wir unseren Stoffwechsel kaputt, nehmen zu oder landen in einer Essstörung.
Deshalb erster wichtiger Punkt: Höre auf mit Diäten und fokussiere dich nicht aufs Abnehmen.

Und ich weiß, dass das natürlich alles erstmal nicht einfach ist, aber genug zu essen unterstützt deine Genesung und macht es viel einfacher, weil der Heißhunger nicht so stark ist, als wenn du gleichzeitig eine Diät machst oder dich irgendwie einschränkst.
Schau aber nicht nur darauf, dass du kein Kaloriendefizit hast, sondern es ist auch wichtig, dass du kein Nährstoffdefizit hast. Das heißt, achte darauf, dass du alle Makronährstoffe, also Proteine, Kohlenhydrate und Fette, zu dir nimmst. Also kein Low Carb, kein High Carb oder Ähnliches. Wenn du momentan Angst hast vor bestimmten Lebensmitteln, dann versuche mal diese langsam wieder in deinen Speiseplan einzubauen.
Ich war lange auf der High Carb Low Fat Schiene und habe dabei 1 Jahr auf Öl verzichtet, sodass ich am Ende richtig Angst davor gehabt habe. Doch dann habe ich bewusst wieder Öl in meinen Speiseplan eingebaut, einfach um mir die Angst davor zu nehmen.
Du hast bestimmt auch im Kopf eine Liste von Lebensmitteln die verboten sind, deshalb zweiter wichtiger Punkt: Versuche diese Lebensmittel langsam wieder einzubauen.

Hier will ich aber auf jeden Fall noch sagen, dass deine Ernährung nicht perfekt sein muss. Und wenn du dich gesund ernähren möchtest, dann ist das natürlich auch in Ordnung, solange du es nicht als Verzicht empfindest, satt wirst und dich genährt hast. Wenn du dich also beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen High Carb Low Fat ernähren möchtest und kein Öl konsumieren möchtest, dann schau einfach drauf, dass du trotzdem genug Fette zu dir nimmst, z.B. in Form von Nüssen, Samen oder Avocado. Aber das jetzt nur am Rande. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass du entspannt und gelassen reagieren kannst, wenn mal Öl in einem Essen drin sein sollte.

Anstatt eine Diät zu machen, versuche auf deine körperlichen Signale zu vertrauen. Iss nur wenn du körperlichen Hunger verspürst und höre auf wenn du gesättigt bist, aber nicht vollgestopft. Aber natürlich ist es auch hier wichtig, dass du dich nicht zu sehr unter Druck setzt und es sofort perfekt machen willst.
Es ist klar, dass Betroffene von Binge Eating erst einmal wieder lernen müssen, wie sich Hunger und Sättigung anfühlt, weil Binge Eater ja oft weit über die Sättigung hinaus gegangen sind.
Es gibt leider trotzdem noch viele Betroffene, die es nicht ernst nehmen genug zu essen, weil sie abnehmen wollen. Doch sei mal ehrlich zu dir, das führt doch nur zu mehr Essanfällen und du bleibst in einer Art Jojo-Diät-Binging-Teufelskreis gefangen.
Es ist wichtig dir einzugestehen, dass du  in diesem Teufelskreis nur noch mehr zunehmen wirst und deinem Körper nur noch mehr schaden zufügst, als wenn du dir erlaubst wieder alles zu essen, wie es sich für dich gut anfühlt und ohne Restriktion. Denn ich glaube, ein bisschen ungesunde Ernährung hier und da, sind weitaus gesünder für deine Psyche und für deinen Körper, als wenn du dich bis ins Extrem vollstopfst und damit deinen Körper und die Organe überlastest, wenn nicht sogar schädigst.

Iss also so,  wie es sich für dich gut anfühlt, ohne Restriktion, ohne Verbote-
und es wird dir deine Genesung sehr erleichtern.

Schön, dass du da warst.

Ich wünsche dir viel Kraft auf deinem Weg,
deine Lilith ❤

P.s. Ich nehme deine Fragen oder Anliegen sehr gerne entgegen. Schreibe mir einfach hier über das Kontaktformular oder über Instagram eine persönliche Nachricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s